Am billigsten in Deutschland
Lieferung frei Haus
Mehr als 20 Jahre Erfahrung

Steinfliesen vs. Kunststofffliesen – was eignet sich besser?

Steinfliesen vs. Kunststofffliesen – was eignet sich besser?

 

Bei großen Renovierungen stellen sich viele Fragen – nicht nur zur Farbe der Wände, sondern vor allem auch, welcher Bodenbelag der Beste für den jeweiligen Raum ist. Die Anforderungen an dessen Robustheit können von Räumlichkeit zu Räumlichkeit unterschiedlich sein. Wo also eignen sich Steinfliesen und wo Kunststofffliesen besser? Oder ist einer der beiden Fußbodenbeläge vielleicht sogar für alles geeignet?

Steinfliesen für die Optik?

Steinfliesen erfreuen sich großer Beliebtheit. Dies liegt nicht nur an der oftmals hochwertigen Optik, sondern auch an der hohen Robustheit. Insbesondere für den Außenbereich werden sie gerne als Terrassenfliesen oder Balkonfliesen genutzt. Aber auch für den Innenbereich sind sie beliebt, z. B. in Küchen, Bädern oder als Garagenböden. Grundsätzlich sind Steinfliesen einfach zu reinigen und nutzen sich nicht schnell ab, sodass diese meist über Jahre hinweg ordentlich aussehen.

Insbesondere bei hoher Belastung, wie z. B. in der Garage, in der man sein Auto parkt, eignen sich Steinfliesen ganz wunderbar. Allerdings sollte man hier aufpassen, denn nicht alle Modelle sind insbesondere für Garagen geeignet. Fliesen mit glänzender Lasur verlieren beispielsweise bei hoher Belastung ihren Glanz, werden spröde und können brechen.

Das Verbauen von Steinfliesen kann zudem aufwendig sein. Oftmals wird eine Grundierung, Fliesenkleber und ein professioneller Handwerker benötigt, um die Fliesen ordentlich zu verlegen. Doch mittlerweile gibt es auch sogenannte Klick-Steinfliesen, welche das Verlegen auch für einen Laien sehr einfach machen. Diese müssen dann nur noch ineinander gehakt werden – weder Kleber noch Grundierung sind nötig. Ein weiterer Pluspunkt von Klick-Steinfliesen: Gefallen die Fliesen nicht mehr, kann man sie ganz einfach wieder entfernen.

Flexibler Bodenbelag mit Kunststofffliesen

Neben Steinfliesen werden auch Kunststofffliesen immer öfter bei Wohnprojekten verbaut. In den letzten Jahren haben Kunststoffe wie PVC einen immer besseren Ruf bekommen, denn sie sind nicht nur robust, sondern liefern heutzutage auch einen hochwertigen Look.

Durch ihre hohe Robustheit und die einfache Reinigung sind sie ein beliebter Bodenbelag in der Kita und sie eignen sich ebenfalls als Werkstattboden oder in großen Hallen als Industrieboden.

PVC-Klickfliesen sind besonders beständig gegen Säuren, Laugen und Alkohol, weshalb sie oft in Fabriken als PVC-Lagerböden eingesetzt werden.

Für den privaten Gebrauch gibt es neben den alten PVC-Fliesen zum Verkleben heute auch Klickfliesen, welche man ganz einfach ineinander haken kann. Besonders für Mietwohnungen, z. B. auf dem Balkon, eignet sich diese Variante sehr. Beim Auszug kann man den Boden ganz einfach wieder abbauen und mitnehmen, ohne den Unterboden zu beschädigen.

Klickfliesen aus PVC sind ebenfalls sehr wetterbeständig und pflegeleicht, was ein weiterer Vorteil ist, der nicht zu unterschätzen ist.

Temperaturneutrale Kunststofffliesen

Insbesondere für den Außenbereich bieten Kunststoff-Klickfliesen viele Vorteile. Nicht nur sind diese pflegeleicht und robust, sondern auch temperaturneutral – was besonders im Sommer ein wichtiger Faktor ist. Denn bei hohen Temperaturen und direkter Sonneneinstrahlung ist beispielsweise bei dunklen Steinfliesen auf der Terrasse Vorsicht geboten. Wer gerne barfuß laufen möchte, läuft Gefahr, sich an heißen Tagen die Fußsohlen zu verbrennen. Steinfliesen erhitzen sich oftmals sehr schnell und es dauert, bis sie sich wieder etwas abgekühlt haben. Daher eignen sich Klickfliesen aus Kunststoff besonders auch für die Terrasse im Garten.

Zeit und Geld sparen mit Klickfliesen

Ob sich Steinfliesen oder Kunststofffliesen besser eignen, hängt von den jeweiligen persönlichen Umständen ab. Grundsätzlich hat Kunststoff, wie z. B. PVC, einige Vorteile im Vergleich zu Stein. Auf der anderen Seite eignen sich Steinfliesen oft für den Außenbereich, besonders wenn Sie eine hochwertige Optik erzielen möchten. In beiden Fällen gilt: Das Verlegen ist durch Klickfliesen mittlerweile ganz einfach.

Kunststofffliesen haben vor allem den Vorteil, dass sie im Vergleich oft sehr günstig sind und optisch trotzdem einiges hermachen. Sie haben kein hohes Eigengewicht, was besonders bei einem anfälligen Unterboden von Vorteil ist.

Egal ob Stein oder Kunststoff: Klickfliesen sind im Allgemeinen einfach zu verlegen, preisgünstig und besonders für Mietobjekte geeignet.

Wenn Sie neugierig auf Kunststoff-Klickfliesen sind, besuchen Sie jetzt unseren Webshop.